GUT GEPUTZT IST HALB GEWONNEN

Kleinkinder sollten ab dem ersten Zahn bis zum 2. Lebensjahr einmal täglich und vom 2. bis 6. Lebensjahr zweimal täglich Kinderzahnpasta mit Fluoriden benutzen.

Verwenden Sie jeweils nur eine erbsengroße Menge Pasta, die im Mund behalten und verschluckt werden kann. Ausspülen mit Wasser verringert die Schutzwirkung der Zahnpaste um 30 %.

Mit Durchbruch der ersten bleibenden Zähne (ca. ab dem 6. Lebensjahr) gibt es spezielle Zahnpasten mit erhöhtem Fluoridgehalt (Mengenangabe: 1.000 ppm Fluorid).

Entscheidend bei der Pflege ist es, alle Zahnflächen zu erreichen sowie die Zahnpflege konsequent (2x täglich) – nötigenfalls auch gegen den Willen Ihres Kindes - durchzuführen.

Denken Sie ab dem 4. Lebensjahr daran, im Bereich der Backenzähne Zahnseide zu verwenden. Bis zum 10. Lebensjahr ist es unbedingt erforderlich, die Zahnpflege Ihres Kindes zu überwachen und nötigenfalls nach zu putzen.